Aumüller Kettenantrieb KS4 500 S12 24V L E6/C-0
Aumüller Kettenantrieb KS4 500 S12 24V L E6/C-0
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Aumüller Kettenantrieb KS4 500 S12 24V L E6/C-0
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Aumüller Kettenantrieb KS4 500 S12 24V L E6/C-0

Aumüller Kettenantrieb KS4 500 S12 24V L E6/C-0

Verkäufer
aumüller ferralux
Normaler Preis
€305,71
Sonderpreis
€305,71
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten | Lieferzeit 2-3 Werktage

Anwendung: Lüftung, RWA, ferralux®-NRWG
Integrierte intelligente Regelelektronik S12
Rückmeldung Endlage „ZU“ (max. 24V, 500 mA)

Ausstattung
Zusätzliche AUMÜLLER-Click Steckersatz für Mehrfachbetrieb

Optionen
Programmierung von Sonderfunktionen
Programmierbare Rückmeldung Endlage „AUF“ (max. 24V, 500 mA)
M-COM zur automatischen Konfi guration von Synchronlauf und Folgesteuerungen mit
Verriegelungsantrieben (S3 / S12) in Antriebs-Verbundsystemen

TECHNISCHE DATEN
UN Bemessungsspannung 24V DC (19 V ... 28 V)
IN Bemessungsstrom 0,9 A
IA Abschaltstrom 1,2 A
PN Bemessungsaufnahme 22 W
DC Einschaltdauer 5 Zyklen (ED 30 % - ON: 3 min. / OFF: 7 min.)
Schutzart IP 32
Umgebungstemperatur -5 °C ... +60 °C
FZ Zugkraft max. 400 N
FH Zuhaltekraft 1.800 N (befestigungsabhängig)
Kette Edelstahl, ohne überstehende Nietköpfe.
Einfache Anbindung an einen Flügelbock.
Kleine Biegeradien ermöglichen große Öffnungswinkel bei geringer Flügelhöhe.
Anschlusskabel Halogenfrei, grau 5 x 0,5 mm², ~ 2 m
v Geschwindigkeit s < 400 8,0 mm/s 8,0 mm/s
s 500 – 600 12,0 mm/s 8,0 mm/s
s > 600 13,5 mm/s 8,0 mm/s
s Hub 50 – 1000 mm
L Gesamtlänge siehe Bestelldaten
Rückmeldekontakt Endlage „ZU“ (max. 24V, 500 mA)
Emissions-Schalldruckpegel  70 dB (A)

AUMÜLLER-Kettenantriebe haben im Gehäuse eine integrierte Leitungsführung mit Steckverbindung an
beiden Antriebsenden für folgende Optionen:
• AUMÜLLER-Click Steckerlösung mit Anschlussleitungen in verschiedenen Längen
Best.-Nr.: 501251 - 3 m Kabellänge / 501252 - 5 m Kabellänge / 501253 - 10 m Kabellänge
• Reihenschaltung mehrerer Antriebe in Verbundsystemen
• Kabelzuführung von beiden Gehäuseseiten möglich